Letztes Saisonspiel für die FC-Handballer

Quelle (Text/Foto): Medienhaus Bauer, am 08.05.2015

Letzter Spieltag in der Handball-Bezirksliga 4. Der FC 26 empfängt am Samstag um 17 Uhr den Tabellennachbarn TuS Westfalia Hombruch II. Schon ab 15 Uhr steigt für die zweite Mannschaft das „Endspiel“ um Platz vier in der 1. Kreisklasse Industrie gegen die HSG Vest RE II.

HampelBenedikt Hampel (M.) macht sein letztes Spiel für den FC.

Für das Bezirksliga-Team geht es noch darum, mit einem Sieg für einen versöhnlichen Abschluss einer teils holprigen Saison zu sorgen und dadurch Rang sieben zu behaupten. „Das wäre angesichts der schwachen Hinrunde mehr als man sich erträumen durfte“, sagt Coach Eberhard Metz.

In der kritischen Phase erhielt der Trainerfuchs des FC 26 Unterstützung aus den eigenen Reihen. Mit Christian Passerah installierten die Rapener einen Co-Trainer. „Und das ist ein echtes Zukunftsmodell“, sagt Metz, der gemeinsam mit Passerah auch in der nächsten Saison das Sagen bei der ersten Mannschaft haben wird. Dann wird der FC aber auf zwei Leistungsträger nicht mehr zurückgreifen können. Blumen zum Abschied gibt’s vor dem Anpfiff für Dirk Anklam, der Jugendkoordinator in Scherlebeck wird, und Benedikt Hampel, der wegen seines Studiums in Köln den Verein verlässt.

Im Hintergrund wird aber bereits mit potenziellen Verstärkungen verhandelt. „Und da gibt es in der nächsten Woche sicher schon etwas zu verkünden“, verspricht Metz. Zuvor aber wollen die Spieler des FC die Saison möglichst zu einem erfolgreichen Ende bringen und anschließend gemeinsam mit den Fans die Saison ausklingen lassen.

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.