FC 26 II verliert am Ende zu deutlich

Quelle (Text/Foto): Medienhaus Bauer, am 04.02.2019

Nach zuletzt zwei Heimsiegen in Folge hat es den FC 26 Erkenschwick II in der 2. Handball Kreisklasse Industrie nun wieder erwischt. Beim Tabellenzweiten HTV Recklinghausen II gab es am Samstag eine 23:28 (10:13)-Auswärtsniederlage. Allerdings kam das auf dem Papier klare Ergebnis erst in den Schlussminuten zustande.

Handball Feature

Denn gut drei Minuten vor Schluss lagen die Rapener nur mit einem Tor hinten (23:24) – Stefan Holzapfel hatte den Anschlusstreffer markiert – und waren drauf und dran, den Ausgleich zu erzielen. Doch der Recklinghäuser Andreas Gutzeit stellte erst auf 25:23 für den HTV (57.) und kurz darauf erhielt der Erkenschwicker Sebastian Gulik eine Zwei-Minuten-Strafe (58.).

In Überzahl spielte der Tabellenzweite dann den Vorsprung souverän nach Hause und hatte keine Mühe, gegen sich nun aufgebende Rapener, das Ergebnis noch in die Höhe zu schrauben.

„Die Voraussetzungen vor der Partie waren schon nicht die allerbesten. Wir sind nur mit zwei Ersatzspielern angereist. Zu allem Überfluss hat sich dann nach 20 Minuten auch noch Robin Franken verletzt, sodass nur noch ein Akteur auf der Bank war. Hinten heraus ist uns dann einfach die Luft ausgegangen“, sagt FC-Trainer und -Abteilungsleiter Andreas Krebs.

„Mit voller Kapelle wäre sogar in Recklinghausen mehr drin gewesen“, meinte der durchaus zufriedene Trainer nach der Partie. Bester Werfer beim FC war Marcel Brinkhaus, der insgesamt zehn Treffer erzielen konnte.
Am kommenden Samstag hat der FC 26 II dann wieder ein Heimspiel. Ab 16.30 Uhr ist der Tabellendritte VfL Bochum II zu Gast in der Willi-Winter-Sporthalle. Im Hinspiel unterlagen die Rapener in Bochum mit 16:24 klar.

FC 26 II: Peick – Roth (3), Brinkhaus (10), R. Franken (2), St. Franken, Holzapfel (7), Brauckmann Berge (1), Müller, Gulik

 

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok